Idee


 

 


Am 24. November 2011 haben engagierte Bürger aus Bulgarien und dem Rheinland einen Deutsch-Bulgarischen Club gegründet. Zum Vorsitzenden wurde Dr. Andreas von Below bestimmt. Sein Stellvertreter ist der Medienwissenschaftler Evgeni Panayotov.

“Was viele in Deutschland nicht wissen: Bulgarien ist ein sehr reizvolles Land mit Entwicklungspotential und besonders gastfreundlichen und herzlichen Menschen. Es hat zu Unrecht ein schlechtes Image” betonte der Vorsitzende des Clubs. Der achtköpfige Vorstand plant ein Netzwerk nützlicher Beziehungen im kulturellen und wirtschaftlichen Bereich.

Der Vorstand lädt Interessierte ein, Mitglied im Club und damit Teil dieses Netzwerkes zu werden. Einen Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik “Mitgliedschaft”.